Daniel Berger, Jerusalem - Israelwoche

Das Geheimnis Israels

14. - 20.08.2017 im Anschluss an die Come & See Reise

Im Anschluss an die Come & See Reise vom 29.07. - 12.08.17 bieten wir eine besondere Come & Rest Woche auf dem Gebetsberg an. Daniel Berger, messianischer Jude und Pastor der "Gemeinde des Lammes" auf dem Berg Zion in Jerusalem, wird bei uns zu Gast sein und über das Geheimnis Israels sprechen. Aber auch unabhängig von der Come & See Reise sind Gäste willkommen. Benjamin Berger spricht gutes Deutsch und alle Vorträge werden in deutscher Sprache sein.

Benjamin Berger ist der Sohn von orthodoxen Juden, die aus Europa nach New York eingewandert sind, nachdem viele andere Familienmitglieder in Auschwitz umgekommen waren. Benjamin wurde Architekt und übte seinen Beruf in den USA und später in Dänemark aus. Er verließ das orthodoxe Judentum, aber die Frage nach dem Sinn des Lebens lies ihn nicht los. Nach einer Zeit des spirituellen Suchens lernte er den Gott seiner Väter und Jeschua (Jesus) als den Messias von Israel kennen. Auch Benjamins Bruder Reuven lernte Jeschua kennen und die beiden Brüder zogen 1971 nach Israel.

Heute leiten Benjamin und Reuven "Kehilat ha'she al Har Zion" (Die "Gemeinde des Lammes" auf dem Berg Zion). Die Gemeinde trifft sich in der Christuskirche Jerusalem (vollendet 1849), die vom messianischen Rabbiner Michael Solomon Alexander gegründet wurde. Über 100 Jahre später lud der anglikanische Pastor Alfred Sawyer die Berger Brüder ein, dort eine messianische jüdische Gemeinde zu gründen. Die Kirche, die sich am Jaffa-Tor in der Altstadt befindet, ist ein einfaches gotisches Gebäude, das im Inneren einer Synagoge ähnelt. Juden, Araber und Heidenchristen beten hier gemeinsam auf Hebräisch.